Otro Modo Hostel Morro Jable

Kanarische Inseln, Spanien: Fuerteventura

Im tiefsten Süden Fuerteventuras liegt diese Alternative zum überlaufenen North Shore. Menschenleere Wellen, intensive Surfkurse und tolle Guides inklusive!

Fuerteventura – das Hawaii Europas. Der berühmte North Shore. Klar. Wellen im Süden? Logisch. Tatsächlich? Ja, wirklich. Das deutsche Surf Camp Otro Modo hat sich in Morro Jable niedergelassen und bietet seinen Gästen aus aller Welt erschwingliche Unterkünfte und fantastische Surfpakete. Im Süden Fuerteventuras zu surfen bedeutet sich eine Auszeit von den vollen Surf Breaks am North Shore zu nehmen und mit dem Allradfahrzeug eine Menge leerer Surf Breaks zu entdecken. Komm und sieh selbst!  

Im Otro Modo gibt es 3 verschiedene Unterkunftsoptionen. In Costa Calma gibt es in einer wunderschönen Umgebung nur wenige Schritte vom Strand entfernt mehrere Appartements für Selbstversorger. Auch einen Swimming Pool gibt es in dieser tollen Anlage. In Morro Gable im tiefsten Süden der Insel schlägt das Herz des Surf Camps. Hier gibt es Studios und Appartements sowie ein Hostel. Die Unterkünfte sind sauber und komfortabel eingerichtet, und bieten alle ein hohes Maß an Privatsphäre. Die meisten Gäste buchen das Paket mit Halbpension. Die Mahlzeiten werden im einheimischen Restaurant El Callao serviert, in dem es leckere und frische mediterrane Küche gibt. 

Obwohl der Norden die ganze Aufmerksamkeit der Medien auf sich zieht, gibt es auch im Süden eine große Vielfalt an verschiedensten Wellen für Surfer jeden Levels. Bei Südswells feuert der Surf Break vor der Casa Alberto, die zu Otro Modo gehört. Hier kann bereits ein 1 Fuß großer Swell, der mit 22 Sekunden Periode aus dem tiefen Südatlantik ankommt, direkt vor deiner Haustüre übermannsgroβe, saubere Wellen produzieren. La Pared an der Westküste ist ein druckvoller Beach Break, der in allen möglichen Swells funktioniert. Einen wellenarmen Urlaub wirst du hier jedenfalls nicht erleben. Der Atlantik fängt bereits im September an richtig zu feuern und gibt bis in den April hinein richtig Gas. Doch auch im Sommer kommen vor allem Anfänger voll auf ihre Kosten. Und das Wasser ist das ganze Jahr über angenehm warm. Mehr als einen 3/2er Neoprenanzug wirst du auf Fuerteventura zu keiner Jahreszeit benötigen. Garantiert!

Das Standardpaket in der Unterkunft deiner Wahl und mit Halbpension ist der Bestseller im Otro Modo. Während des Abendessens kannst du dich mit den anderen Gästen des Camps austauschen, und dich in der Privatsphäre deines Appartements entspannen wenn dir danach ist. Tine und Chris werden sicherstellen, dass du rundum gut versorgt wirst – egal ob beim Surfen oder bei einer der vielen anderen Aktivitäten, die sie darüber hinaus anbieten. Dazu zählen zum Beispiel Spanischkurse und Wellnessbehandlungen.  

4 gute Gründe sich für Otro Modo zu entscheiden:

  1. Otro Modo Gastfreundschaft – Tine und Christoph tun einfach alles für ihre Gäste.
  2. Erschwingliche Bungalows und Studio Appartements in Strandnähe!
  3. Genieße die vielen wellensicheren Surf Breaks der Westküste – Wellen gib es hier das ganze Jahr über!
  4. Erkunde mit einem Allradfahrzeug die vielen Secret Spots im Süden der Insel!