Surfen, enstpannen und einfach wohlfühlen. Traum-Urlaube auf den Kanarischen Inseln
  • Star Surf Camp Fuerteventura
    Kanarische Inseln, Spanien: Fuerteventura

    Surfe hawaiianische Wellen in Europa und verbringe die Zeit deines Lebens im paradiesisch gele...

    pp/night from US$ 25
  • Star Surf Camp Spanien
    Spanien: Ost- Kantabrien

    Wunderschöne Strände, perfekte Wellen und eine atemberaubende Aussicht sind nur eine...

    pp/night from US$ 26
  • Dreamsea Surf Camp Spanien
    Spanien: West- Kantabrien

    Eine Camp-Erfahrung der ganz besonderen Art – so schnell wirst du das einzigartige Flair...

    pp/night from US$ 41
  • Origo Mare Resort
    Kanarische Inseln, Spanien: Fuerteventura
    Perfekter Familienurlaub mit eigenem Haus oder Appartement im Urlaubsdorf Origo Mare auf der sonn...
    pp/night from US$ 24
  • Gran Hotel Atlantis Bahia Real
    Kanarische Inseln, Spanien: Fuerteventura
    Fünf-Sterne-Hotel mit vielen Suiten, sehr guter Küche, weiße Sandstrände für Wellenreiter jeder ...
    pp/night from US$ 145

Surfen auf den Kanaren

Die zu Spanien gehörenden Kanaren bieten das Beste aus zwei Welten an: durch den europäischen Einfluss auf den Inseln, wirst du es nicht bereuen dich etwas aus deiner Komfortzone zu bewegen. Dazu kommt ein großes Plus: hier im Winter zu surfen bedeutet keine dicken Neos und warmes Wetter. Wie auch immer: diese vor Nordafrika liegenden Inseln, können das ganze Jahr über gesurft werden. Warme Wasser und Luft Temperaturen machen dies möglich und machen die kanarischen Inseln somit zu einem perfekten Ziel für Surftrips.

Unser Angebote für die kanarischen Inseln befinden sich entweder auf Fuereventura oder Teneriffa. Die vulkanisch geprägte Landschaft hier ist atemberaubend. Die durch die Vulkane geprägten Inseln verfügen deswegen meistens über Reefbreaks, aber auch einige Sanstrände sind hier zu finden. Kombinier dies mit einer idealen Lage für Swells und du bekommst zahlreiche Möglichkeiten zum Surfen.

Furteventura und Teneriffa - so viele Spots

Fuerteventura, mit seinem großen kulturellen Angebot, hat viele Sanddünen und zahlreiche Sandstrände, während Teneriffa eher als “Party”-Insel bekannt ist. Hier findest du viele Clubs und Bars, die das Nachtleben vor allem an der Südküste zum vibrieren bringen.

Surfer jeden Levels - Anfänger oder Fortgeschritten - sind eingeladen sich unseren Trips auf die kanarischen Inseln anzuschließen. All unsere Reisen bieten zudem Surfunterricht und Surfguides an, so dass du dein Level schnell verbessern wirst und auch jeder Anfänger seine ersten Wellen chargen wird. Spot-Transfer und Guides, zumeist mit Jeeps unterwegs, bringen dich an die besten Spots auf den Inseln - kein Swell wird dir entgehen.

Wie schon erwähnt, sind die Wassertemperaturen das ganze Jahr über zwischen 18 - 22° Grad, wobei die optimale Surfzeit von September bis April ist. Im Sommer sind die Wellen oftmals durch starken Wind etwas zerblasen.

Der gesamte Norden von Fuerteventura ist gespickt mit Surfspots, vornehmlich Reefbreaks, und die Gegend um Corralejo ist als “North Shore” bekannt und bildet das Zentrum für Surfen auf der Insel. Die Spots sind optimal gelegen um jeden Swell abzugreifen. Hier finden sich perfekte Bedingungen für Surfer jeden Levels - egal ob Anfänger oder Experte. In Derecha de Los Alemanes finden sich ruhige Wellen für Beginner, wobei Lobos für ambitionierte Surfe hohl brechende Barrels abfeuert.

Der Süden der Insel ist etwas weniger erschlossenes Gebiet, mit vielen Möglichkeiten zu surfen. Hier gilt es vor allem die Gezeiten, Wind und Jahreszeiten zu beobachten um gute Bedingungen an den einzelnen Spots auszumachen. Am Besten erkundet man die gegend mit einem Auto oder mit geführten Surftouren.

Teneriffa hat zwei wichtige Surfzonen: Bajamar im Norden der Insel und Playe de Las Americas im Süden, wo Wind und Swell zusammen perfekte Wellen formen. Beide Regionen laufen am Besten mit NW-Swell, der vornehmlich im Winter zu finden ist. Die Spots auf Teneriffa sind zum größten Teil Pointbreaks an Riffen, wobei Strände auch in Playa de Las Americas gefunden werden können. Hier gibt es sogar einen künstlichen Wellenpark, den ihr bestimmt schon in Surfmagazinen gesehen habt.

Surfcamps auf den kanarischen Inseln

Der größte Teil der Surfcamps auf den Kanaren sind locker Unterkünfte, wo sich schnell neue Freundschaften schliessen lassen und man Anschluss an neue Surfbuddies findet. Die Unterbringung kann hierbei in Häusern, Hostels, Appartments oder Studios sein, mit Ein- bis Dreibettzimmern.

Du suchst etwas anspruchvolleres? Kein Problem: check unsere Angebot für Surf-Resorts auf den kanarischen Inseln.

Da in den meisten Fällen Surfunterricht angeboten wird, sind die Surfcamps auf den kanarischen Inseln vor allem auch für Anfänger geeignet, die die ersten Wellen surfen wollen. Aber auch fortgeschrittene Surfer helfen die Coaches weiter um das Surflevel zu verbessern. Surfer, die lieber alleine unterwegs sind, können Angebote wie Spot-Transfers oder Spot-Guiding buchen.

Die Surfcamps eigenen sich vor allem für Alleinreisende oder Gruppen, wobei im Mittelklasse-Bereich auch viele gute Angebote für Familien oder Pärchen zu finden sind.

Die meisten Pakete beinhalten Unterkunft, Upgrades sind aber immer möglich - Verpflegung, Unterricht oder Surf-Guides zum Beispiel.

Jetzt liegt es an dir, die Entscheidung zu fällen, endlich auf den kanarischen Inseln surfen zu wollen. Für alle Fragen rund um deinen perfekten Surftrip auf die Kanaren stehen dir die Experten von LUEX zur Verfügung. Ruf uns an und lass dich beraten. Wir finden zusammen den perfekten Surftrip.