Surfreisen Malediven

Hier zu sehen
Niyama Private Islands

Die Malediven sind ein wahres Surferparadies

Die Malediven haben einen langen Weg hinter sich, seitdem ein sehr ambitionierter und vielleicht auch leicht verrückter Italiener im Jahr 1972 beschloss, die verschlafene Inselgruppe zu einem Luxustourismus-Mekka zu machen. Luxus, der seinesgleichen sucht, atemberaubende weiße Sandstrände und die spektakulärste Unterwasserwelt, die man sich nur vorstellen kann - das ist der Stoff, aus dem Träume sind. Und genau dieser Stoff hat die 1200 Koralleninseln so berühmt gemacht, vor allem für Paare, Luxusreisende und natürlich auch Familien. Das Geschäft boomt auf den Malediven - und das inkludiert auch Surfreisen!

Knapp 700km Küstenfläche, offener Ozean, Riffe und Inselformationen und nichts, was einem in die Quere kommt - das schreit geradezu nach “Exotisches Surfer-Paradies”. Ein Paradies, das so abgelegen ist, das sein Potential an weltklasse Welle vielleicht nie entdeckt worden wäre, wenn da nicht ein paar 20jährige im Jahr 1973 über diese fantastische Inselgruppe gestolpert wären.

  • Weltklasse Wellen
  • Luxusurlaub, der seinesgleichen sucht
  • Anfängerfreundlicher als Indonesien
  • Besonders toll für Familien und Hochzeitsreisende
  • Nachsichtiger und weniger flach als die indonesischen Pendants
  • Große Auswahl an unterschiedlichen Unterkünften, sodass für alle Wünsche und alle Budgets etwas dabei ist

Surf Charter oder Resort - Was passt besser zu dir?

Warum du bei uns buchen solltest

LUEX bietet die umfangreichste und beste Auswahl an Surfreisen weltweit.

Anbieter-Unabhängigkeit und Qualität sind dabei unsere Mission.

Ziel ist, dass unsere Kunden an einem Ort die perfekte Surfreise passend zu ihren Bedürfnissen finden können.

Alle unsere Experten sind Surfer und leben diesen Lifestyle.

Unsere Experten kennen die Destinationen/Spots persönlich oder sind im engen Kontakt mit Surfern vor Ort oder Anbietern.

Wir sind Anbieter-Unabhängig und damit objektiv. Wir bieten nur genau die Reisen an, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden passen.

Wir schlagen garantiert jeden Preis am Markt.

Es ist nicht günstiger, direkt beim Anbieter zu buchen.

Wir berechnen keine Gebühr für unsere Beratung.

Wir bieten professionelle Buchungstools für unsere Kunden.

Sichere Zahlungsfunktionen für alle Währungen.

Zahlungsoptionen für Gruppen und Teilzahlungsfunktion.

Du sprichst mit echten Menschen, keinen Chat-Bots.

Wir setzen uns für dich ein, wenn es mal holprig ist.

Wir sind Insider und wollen, dass du den Surf-Lifestyle so genießen kannst, wie wir.

Unvoreingenommen, unabhängig, technologiegetrieben! Wir sind unabhängig und veranstalten selbst keine Reisen, sondern sind der Vermittler zwischen Reisenden und Anbietern / Veranstaltern von einmaligen Sporterlebnisreisen und Produkten. Deine perfekte Reise - maßgeschneidert nach deinem Geschmack, deinem Budget, deinem Stil und deinem Können und unterstützt durch unseren technologiebasierten Buchungsservice und Support.

Spüre die Vibes in unserem Surf und Ski Podcast auf Englisch

Deine Malediven Experten

Von Surfern für Surfer! Was LUEX von der Masse abhebt, ist die Kompetenz und der persönliche Umgang zwischen dir und unserem Team. Wir alle surfen und kennen deine Bedürfnisse. Kombiniert mit unserem weitreichenden Wissen über jeden Ort werden wir für dich den perfekten Surfurlaub zusammenstellen.

Eine Kostprobe unseres Expertenwissens zu den Malediven

Bitte beachte...

Einige Wellen auf den Malediven sind privat! Du benötigst einen Surfpass dafür und diese können NICHT vor Ort gebucht werden.

Achte drauf, dass dein Reisepass noch lange genug gültig ist!

Nicht alle Inseln haben einfachen Zugang zum Surfen, daher ist der Transfer zu den Spots wichtig!

Die Malediven sind alkoholfrei, da sie eine islamische Nation sind. Aber alle Boote, Resorts und Camps haben eine Lizenz, sodass du dort dein Bier oder deine Cocktails bekommen kannst.

Bitte informiere dich vor deiner Reise über die örtlichen Gesetze und Einschränkungen!

Unsere Lieblingswellen auf den Malediven

Süd Male
Gurus / Tuckey Joes / Boatyards
Das am besten gehütete Geheimnis in South Male. Eine schnelle, flache und superhohle Lefthander, die auch den größten Hunger des wildesten Chargers stillen wird. Versuche hier nicht zu surfen, wenn du mit Barrels nicht zurecht kommst, es sei denn du bist bereit, einen gewissen Preis dafür zahlen.
Reefbreak
Lefthand
N - NW
Advanced - Pro
S - SE
März bis Oktober
Zentrale Atolle
Kasabu / Skanky’s / Hadi Gilla
Eine Welle mit vielen Namen aber nur einer Richtung, und die lauter Spaß! Wahrscheinlich ist Kasabu die längste Wellen der Malediven und dadurch hat sie für jedes Surflevel etwas im Angebot. Beginner können sanft durch die Endzone gleiten und den einfach Kickout in der Lagune ansteuern, während erfahrenere Surfer:innen zwischen verschiedenen Takeoff-Zonen wählen können.
Reefbreak
Righthand
NW
Intermediate
S - W
März bis Oktober
Nord Male
Sultans
Wie der Name schon sagt, ist diese Welle majestätisch, herausfordernd und beheimatet das epische Single-Fin-Event vom Four Seasons. Sultans bricht vor einer unbewohnten, von der Regierung kontrollierten Insel namens Thanburudhoo und ist immer ein bisschen größer als anderswo.
Reefbreak
Righthand
SW
Advanced
SE
März bis October / Primetime Juli bis August
Nördliche Atolle
Dhravandoo Right
Wie der Name es schon vermuten lässt, handelt es sich hier um einen echt epischen Righthander, wenn der Spot fired. Wahrscheinlich ist es sogar die schwerste Welle in den nördlichen Atollen. Sie hat nur ein sehr kleines Swell-Fenster, weswegen sie leider ziemlich unberechenbar ist.
Reefbreak
Righthand
W - NW
Advanced
S - E
März bis Oktober
Südliche Atolle
Love Charms
Bequeme 5 Minuten mit dem Schnellboot dauert es, um vom Ayada Resorts zu diesem ultra-konsistenten Lefthander zu kommen. Los geht es hier bei mittlerem Swell aus dem Südwesten und N/NE Winden. Jeder Goofy Footer wird sofort sein oder ihr Herz an diese lange und schöne Welle verlieren, die sich in zwei Zonen aufteilt.
Reefbreak
Lefthand
N - NE
Advanced
S - W
März bis Oktober / Primetime März bis April

Die Nördlichen Atolle

Die letzte Grenze der Malediven! Über die Inselformation 115 km nördlich von Male ist nicht allzu viel bekannt, außer dem UNESCO-Biosphärenreservat, das sich im Baa-Atoll befindet und ein beliebter Taucher-Spot ist. Die Region ist noch nicht vollständig erforscht, aber es gibt Wellen um die Atolle Maalhosmadula, Baa, Raa und Lhaviyani herum. Allerdings brauchen diese einen starken SW-SE Swell, um in Gang gebracht zu werden. Das best gehütete Geheimnis des Landes steht aber nicht auf dem Plan der konventionellen Surf-Traveller zudem ist das Reisen mit dem Surf-Charter mit einer erfahrenen Crew Pflicht. Aber wenn du der spirituelle Abenteurer bist, der weiß, wie man eine Karte und Seekarten liest, und wenn du deine Reise von April bis September planst, wirst du von perfekt leeren Line Ups empfangen, bei denen meilenweit keine Seele in Sicht ist.

Das Nord und Süd Male Atoll

Nord Male Atoll

Hier begann alles! Das Surfmekka der Malediven und die erste Location, auf die Surftraveller nach ihrer Ankunft im Paradies gestoßen sind. Nord Male ist bei weitem das beliebteste und überfüllteste Gebiet der Malediven mit vielen Übernachtungsmöglichkeiten. Der Ort ist gefüllt mit Gästehäusern, Camps, Hotels, Resorts oder Charterbooten, in allen Preisklassen. Besonders viel ist in den Hauptsommermonaten los. Seit Tony "Hussein" Hindes Boot in den 70er Jahren in Schwierigkeiten geriet, hat sich vieles verändert, aber der Ort ist so schön wie eh und je und hat nach wie vor eine riesen Auswahl an Wellen. Nord Male hat die bei weitem höchste Konzentration an Weltklasse-Wellen in der Region, die von bildschönen Barrels a la Pasta Point und Cokes bis hin zu super langen Sections reicht, die man bei Jailbreaks oder Honkys findet. Nord Male ist außerdem unglaublich beständig und wird von März bis Oktober so gut wie nie flat. Während die Menschenmassen natürlich eine Rolle spielen können, ist es noch bei weitem nicht so schlimm wie in Indonesien, Australien oder Hawaii.

Süd Male Atoll

Der ruhige Bruder des Nord Male Atoll ist eine 40-minütige Speedboot-Fahrt vom Velana International Airport entfernt und die Line-Ups sind nicht annähernd so überlaufen wie "up the road". Viele Surfcharter und Safariboote bevorzugen den Aufenthalt im Nord Male Atoll und konkurrieren mit anderen Anbietern um die besten spots. Süd Male hat einen entspannteren Vibe und ist perfekt für Familien und Menschen, die es vorziehen, weniger überfüllte Line-Ups zu surfen. Es hat vielleicht nicht den gleichen Ruf wie andere Atolle, aber bezogen auf die Wellen kann Süd Male mit jeder anderen Region auf den Malediven konkurrieren. Immer etwas kleiner als im Norden, aber wenn die Bedingungen stimmen, ist es wirklich weltklasse. Wunder dich nicht, wenn du bei perfekten 5-Fuß Barrels auftauchst und keine andere Seele in Sichtweite ist - nicht's daran sollte dich beunruhigen, die Crowds tummeln sich einfach woanders!

Das Zentrale Atoll

Ein Muss für alle Surf-Explorer! Die Zentral-Atolle sind nicht ganz so im Gespräch wie die bekannteren Nord- und Süd Male Atolle, doch hier erwartet dich das Paradies! Unberührte, menschenleere Line-Ups meilenweit. Es wird vielleicht nie so groß wie die Spots im Norden, dennoch gibt es reichlich perfekte und beständige Wellen, wie man sie sich nur wünschen kann. Unter den richtigen Bedingungen mit einem starken südlichen Swell, wird dieses ansonsten so idyllische und abgelegene Paradies wahrhaftig lebendig und du wirst Wellen erleben, so perfekt, dass du es nur glauben wirst, wenn du sie tatsächlich gesehen hast. Was noch hinzukommt, ist die Tatsache, dass es noch Spots gibt, an denen nur wenige Glückliche gesurft sind. Diese Spots sind die wahr gewordene Definition eines „Secret Place" und warten nur darauf benannt zu werden. Aufgrund der Form und Lage der einzelnen Atolle findest du immer einen Platz, der vor dem Wind geschützt ist. Alle Spots sind recht nah beieinander, was es leicht macht, zwischen ihnen zu wechseln und den ganzen Tag bei perfekten Bedingungen zu surfen.

Das Südliche Atoll

Die Südatolle sind ein wahres Juwel und eines der am wenigsten erforschten Surfziele der Welt. Tief im Indischen Ozean und 45 Minuten Flugzeit vom Trubel von Male entfernt, sind die Südatolle maximal abgelegen. Hier gibt es eigentlich nichts ausser Weltklassewellen, ein paar Resorts und noch weniger Boatcharter. Die Südatolle sind den weitgereisten südlichen Swells stärker ausgesetzt und haben dementsprechend eine längere Surfsaison, die Anfang Februar beginnt und erst im November endet. Das Huvadhoo Atoll ist ein Magnet für Wellen und nimmt mehr Swells aus allen Richtungen auf als jedes andere Atoll auf den Malediven. Die Auswahl, Qualität und Quantität der Wellen im Süden ist atemberaubend! Es gibt alles, von massiven Barrels über steile Walls im schönsten und idyllischsten Hinterhof der Welt, in dem niemand sonst zu Hause ist.

Die Malediven sind vollgepackt mit Weltklasse-Wellen, weshalb sich jedes Jahr so viele Surfer auf diese paradiesische Inselkette begeben; wenn du die Massen austricksen und neue Breaks entdecken willst, musst du kreativ werden! Genau das haben LUEX und die Jungs in diesem Jahr getan: Ausgestattet mit einer Luxusyacht und einem Wasserflugzeug haben sie leere Lineups und unbewohnte Inseln erkundet, in Unterwasser-Nachtclubs gefeiert und eine verdammt gute Zeit gehabt.

Was unsere Kunden sagen

"....selbst das Radfahren auf weißen Sandwegen durch die tropische Landschaft bringt ein Lächeln auf das Gesicht ..."

Thomas
(Niyama Private Islands – Malediven)

".... Wir wissen, dass wir recht picky waren und viel Unterstützung brauchten, aber ihr habt unsere Wünsche absolut verstanden. Die Malediven waren unglaublich! Danke!"

Victoria
(Kandooma Resort – Malediven)

"Wenn ich nur ein Wort verwenden könnte, um diesen Trip zu beschreiben, wäre es PERFEKTION! ...Alles war toll: Zimmer, Lage, Crew, Wellen, Aussicht, Wetter… Es war so entspannend. ..."

Reinaldo
(Four Seasons Kuda Huraa – Malediven)

"... Ein Freund hat mir von LUEX erzählt und ich muss sagen, dass sie alle unsere Erwartungen übertroffen haben. Sehr professionell, ehrlich und mit sehr guten Know-How über die Malediven. Das heißt konkret, dass Martin uns genau die Reise angeboten hat, die wir wollten..."

Robin
(Niyama Private Islands – Malediven)

".... Das war das erste Mal, dass wir Surfen ausprobiert haben. Mein Freund war wirklich gut, ich hatte ein paar Startschwierigkeiten. Trotzdem hat sich Surfen zu unserem neuen Lieblingshobby gemausert. Wir planen bereits einige neue Surfabenteuer:)"

Mila
(Naladhu Private Island - Malediven)

"....Der ganze Trip war perfekt. Es waren nur wenige Surfer im Resort, während wir dort waren. Hier im November zu surfen ist einfach nur episch. Wir hatten „Lohi's" und „Sultane“ komplett für uns allein. Das Team im Resort war sehr freundlich und wir hatten viel Spaß. ..."

Shannon
(Hudhuranfushi Surf Resort - Malediven)

"... Das Resort hat all unsere Vorstellungen bei weitem übertroffen. Es war perfekt, vor allem für meine Frau, die selbst gar nicht surft. Der lokale Break mega gut und die Surfboattrips waren großartig. Unsere Surfguides hatten ein umfassendes Wissen, waren hilfsbereit und völlig entspannt. ..."

Alec G.
(Hudhuranfushi Surf Resort - Malediven)

5 Gründe, warum du auf die Malediven reisen solltest

01

Die besten Wellen der Welt

Die Malediven sind eines dieser Gebiete, das je nach Region die richtigen Wellen für jedes Surflevel und jeden Geschmack hat. Während die besten und höchsten Wellen auf den Nord und Süd Male Atollen brechen, haben auch die nördlichen, südlichen und Zentral-Atolle viele beständige Wellen zu bieten - jedoch ohne die Crowds der Male Atolle. So hat jede Region ihren eigenen Charme. Entscheide dich, was dir am wichtigsten ist. Höhe, Beständigkeit oder vielleicht Art der Wellen? Wir sagen dir, wo du genau DIE Wellen findest, die du haben möchtest.

02

Die Malediven sind das ganze Jahr über ein perfektes Surfziel

Je nach Atoll unterscheidet sich die Hauptsaison der Malediven leicht. So ist die für das Nord Male Atoll Mai bis August, während man zu den Süd-Atollen besser im März oder April reisen sollte. Die gute Nachricht ist aber: Du kannst hier das ganze Jahr über Weltklassewellen surfen. Vielleicht nicht immer die Double-Overhead Barrels, aber du wirst auf in den kleineren Monaten Wellen surfen, an die du dich lange Zeit erinnern wirst.

03

Neben dem Surfen gibt es auf den Malediven viele Alternativen

Wenn du willst, kannst du auf den Malediven problemlos von morgens bis abends surfen - oder bis deine Beine und / oder Arme nicht mehr mitmachen. Falls du einmal eine Pause oder etwas Abwechslung brauchst, haben die Malediven für jeden das richtige Angebot parat: Yoga bei Sonnenaufgang, die spannende Unterwasserwelt beim Schnorcheln und Tauchen erkunden oder einfach nur in der Hängematte chillen und noch vieles mehr. Auf den Malediven ist nahezu alles möglich. Gestalte deinen Trip genau so, wie du es möchtest und wir organisieren alles für dich!

04

Atemberaubende Unterwasserwelt - Tauchen auf den Malediven

Nicht nur oberhalb des Wassers sind die Malediven ein wahrer Augenschmaus - auch unter der Wasseroberfläche haben sie einiges zu bieten. Du solltest Schnorcheln oder Tauchen auf den Malediven unbedingt auf deine To-Do-List setzen. Denn die Korallenriffe (einige davon sind Weltkulturerbe) sind einfach atemberaubend. In dem kristallklaren Wasser wimmelt es von Rochen, verschiedenen tropischen Fischen (auch kleine Nemo´s und Dori´s ;) ) und sogar Riffhaie. Keine Angst - die werden dein Surfparadies nicht stören!

05

Erkunde die Umgebung mit dem Flugzeug oder Boot

Wenn der Aufenthalt auf der kleinen Insel nicht abenteuerlich genug ist oder du es satt hast, die ganze Zeit an den gleichen Spots zu surfen, dann steig einfach auf ein Boot oder miete ein Flugzeug. Ja, du hast richtig gehört - ein Flugzeug. Dieses einzigartige Erlebnis eines Wasserflugzeug- oder Helikopter-Surf-Trips ermöglicht es dir, zu den entlegensten Line-Ups zu gelangen und stundenlang ganz privat ab vom Schuss zu surfen. Es ist die schnellste Art zu reisen und die perfekte Transportwahl, wenn es auf den Atollen richtig ballert. Frühstücke noch vor der Morgendämmerung, gib deiner besseren Hälfte einen Abschiedskuss und steig auf das Flugzeug, das dich zu perfekten Lefthandern bringt, die nicht einmal ein Boot erreicht. Stundenlang alleine surfen und erst zum Abendessen mit der Familie zurückkehren ist etwas, das nicht viele von uns jemals erlebt haben.

Kannst du hier während Covid-19 surfen?

Disclaimer: Wir versuchen unser Bestes, um mit den neuesten globalen Reisebeschränkungen Schritt zu halten. Unsere Updates fassen die von verschiedenen Quellen gemeldeten Änderungen zusammen. Da sich die Situation jedoch ständig ändert, solltest du diese Informationen bitte nur als Richtlinie nutzen.

Keine oder nur geringe Einschränkungen
Aus den folgenden Ländern ist eine Einreise ohne oder nur mit geringen Einschränkungen möglich:
  • Zur Zeit liegen keine Informationen zu Ländern in dieser Kategorie vor.
Einreise mit Einschränkungen möglich
Aus den folgenden Ländern ist eine Einreise mit Einschränkungen möglich:
  • Deutschland

    Generelle Einreisebeschränkungen für die Malediven

    Ein Touristenvisum wird für alle Nationalitäten bei der Ankunft auf den Malediven ausgestellt. Ein Ausländer, der als Tourist auf die Malediven reist, benötigt also keine Vorabgenehmigung für das Visum. Die Person muss jedoch die grundlegenden Einreisebedingungen erfüllen, um bei der Ankunft die Einreisegenehmigung zu erhalten.

    Die grundlegenden Einreisevoraussetzungen sind wie folgt:

    • Ein Reisepass oder ein Reisedokument mit maschinenlesbarer Zone (MRZ) mit einer Gültigkeit von mindestens einem Monat; und
    • Eine im Voraus bezahlte Hotelbuchung/Unterkunft für den gesamten Aufenthalt; und
    • Ausreichende Geldmittel für die geplante Aufenthaltsdauer auf den Malediven; und
    • Bestätigte Weiter-/Rückreisetickets in das Heimatland oder in das Land des Wohnsitzes (gilt nicht für Inhaber einer gültigen Aufenthaltsgenehmigung); und
    • Einreiseerleichterungen für die Weiterreise, z. B. das Visum.

    Die Gesundheitserklärung für Reisende (Traveler Health Declaration, THD) muss von allen Reisenden, die auf die Malediven reisen oder von dort abreisen, 48 Stunden vor der Abreise ausgefüllt und eingereicht werden. Sie können das Formular elektronisch über IMUGA einreichen.

    Gelbfieber-Impfbescheinigung, falls zutreffend.

    COVID-19 negatives PCR-Testergebnis, das beim Ausfüllen des Formulars für die Gesundheitserklärung des Reisenden beizufügen ist (die Probe muss 96 Stunden vor der Abreise auf die Malediven entnommen werden, wobei die Zeit ab dem ersten Einschiffungsort auf dem Weg zu den Malediven zählt). Passagiere, die sich länger als 24 Stunden im Transit befinden, müssen den Test wiederholen.
    Das Testergebnis muss den Namen des Passagiers wie im Reisepass eingetragen sowie Name und Anschrift des Testlabors enthalten.

    Das gilt nicht für:

    • Passagiere, die jünger als 1 Jahr sind;
    • Fluggäste mit einem positiven COVID-19 PCR-Test, der höchstens 96 Stunden vor dem Abflug vom ersten Einschiffungsort durchgeführt wurde, und einer COVID-19-Wiederherstellungsbescheinigung, die höchstens 60 Tage vor dem Abflug ausgestellt wurde.

    Passagiere, die als Touristen reisen, müssen über eine Hotelbuchungsbestätigung für den gesamten Aufenthalt in einer registrierten touristischen Einrichtung verfügen.

    Die Reisenden können für 14 Tage in Selbstquarantäne genommen werden.

    Dies gilt nicht für:

    • Passagiere mit einer COVID-19-Impfbescheinigung, aus der hervorgeht, dass sie mindestens 14 Tage vor der Ankunft vollständig mit AstraZeneca (Vaxzevria oder SK Bioscience Co Ltd. aus Korea), Covishield, Janssen, Moderna, Pfizer-BioNTech, Sinopharm oder Sputnik V geimpft wurden, sowie ihre mitreisenden Kinder;
    • Passagiere mit einem positiven COVID-19-PCR-Test, der höchstens 96 Stunden vor dem Abflug vom ersten Einschiffungsort durchgeführt wurde, und einer COVID-19-Wiederherstellungsbescheinigung, die höchstens 60 Tage vor dem Abflug ausgestellt wurde;
    • Passagiere, die jünger als 18 Jahre sind und mit ihren vollständig geimpften Eltern reisen.

    Die Höchstzahl der Tage, die bei der Ankunft gewährt werden, beträgt 30 Tage, es sei denn, es wurden bilaterale Vereinbarungen oder Verträge getroffen. Der Besucher hat keinen Anspruch auf diese Aufenthaltsdauer, sondern es liegt im Ermessen der maledivischen Einwanderungsbehörde, eine beliebige Anzahl von Tagen zu gewähren, die kleiner oder gleich 30 ist.

    Die gewährte Aufenthaltsdauer ist auf dem Vermerk im Reisepass vermerkt. Besuchern wird empfohlen, ihren Reisepass auf den Ankunftsvermerk zu überprüfen und die Anzahl der gewährten Aufenthaltstage auf den Malediven zu notieren. Nach der Ankunft als Tourist ist es dem Besucher nicht gestattet, während seines Aufenthalts auf den Malediven irgendeiner Form von Geschäft, Beschäftigung, Beruf oder bezahlter Arbeit nachzugehen.

    Kategorien wie Besucher aus dem sozialen Bereich, Freunde, Familienangehörige oder Medien- und Geschäftsbesucher, die nicht als echte Touristen gelten, sollten unbedingt vor ihrer Ankunft ihre Patenschaft anmelden (falls zutreffend), um die Durchreise zu erleichtern. Sie müssen sich zwischen dem dritten und fünften Tag nach der Einreise einem zusätzlichen PCR-Test unterziehen. Nichttouristische Einreisende über 12 Jahre, die ihre Impfung nicht mindestens zwei Wochen vor der Ankunft abgeschlossen haben, müssen ebenfalls 14 Tage in Quarantäne bleiben und sich am Ende der Quarantäne einem weiteren PCR-Test unterziehen.

    Alle Reisenden werden auch daran erinnert, dass es strafbar ist, länger als die angegebene Anzahl von Tagen auf den Malediven zu bleiben.

    Zuletzt aktualisiert am 13. Mai 2022.

    Es sind keine länderspezifischen Beschränkungen mehr erforderlich. Für die meisten Reise- und Zielländer gelten die gleichen Einreisebeschränkungen. Bitte informiere dich über dein Reise- oder Zielland, um weitere Einzelheiten zu erfahren.

  • Österreich

    Generelle Einreisebeschränkungen für die Malediven

    Ein Touristenvisum wird für alle Nationalitäten bei der Ankunft auf den Malediven ausgestellt. Ein Ausländer, der als Tourist auf die Malediven reist, benötigt also keine Vorabgenehmigung für das Visum. Die Person muss jedoch die grundlegenden Einreisebedingungen erfüllen, um bei der Ankunft die Einreisegenehmigung zu erhalten.

    Die grundlegenden Einreisevoraussetzungen sind wie folgt:

    • Ein Reisepass oder ein Reisedokument mit maschinenlesbarer Zone (MRZ) mit einer Gültigkeit von mindestens einem Monat; und
    • Eine im Voraus bezahlte Hotelbuchung/Unterkunft für den gesamten Aufenthalt; und
    • Ausreichende Geldmittel für die geplante Aufenthaltsdauer auf den Malediven; und
    • Bestätigte Weiter-/Rückreisetickets in das Heimatland oder in das Land des Wohnsitzes (gilt nicht für Inhaber einer gültigen Aufenthaltsgenehmigung); und
    • Einreiseerleichterungen für die Weiterreise, z. B. das Visum.

    Die Gesundheitserklärung für Reisende (Traveler Health Declaration, THD) muss von allen Reisenden, die auf die Malediven reisen oder von dort abreisen, 48 Stunden vor der Abreise ausgefüllt und eingereicht werden. Sie können das Formular elektronisch über IMUGA einreichen.

    Gelbfieber-Impfbescheinigung, falls zutreffend.

    COVID-19 negatives PCR-Testergebnis, das beim Ausfüllen des Formulars für die Gesundheitserklärung des Reisenden beizufügen ist (die Probe muss 96 Stunden vor der Abreise auf die Malediven entnommen werden, wobei die Zeit ab dem ersten Einschiffungsort auf dem Weg zu den Malediven zählt). Passagiere, die sich länger als 24 Stunden im Transit befinden, müssen den Test wiederholen.
    Das Testergebnis muss den Namen des Passagiers wie im Reisepass eingetragen sowie Name und Anschrift des Testlabors enthalten.

    Das gilt nicht für:

    • Passagiere, die jünger als 1 Jahr sind;
    • Fluggäste mit einem positiven COVID-19 PCR-Test, der höchstens 96 Stunden vor dem Abflug vom ersten Einschiffungsort durchgeführt wurde, und einer COVID-19-Wiederherstellungsbescheinigung, die höchstens 60 Tage vor dem Abflug ausgestellt wurde.

    Passagiere, die als Touristen reisen, müssen über eine Hotelbuchungsbestätigung für den gesamten Aufenthalt in einer registrierten touristischen Einrichtung verfügen.

    Die Reisenden können für 14 Tage in Selbstquarantäne genommen werden.

    Dies gilt nicht für:

    • Passagiere mit einer COVID-19-Impfbescheinigung, aus der hervorgeht, dass sie mindestens 14 Tage vor der Ankunft vollständig mit AstraZeneca (Vaxzevria oder SK Bioscience Co Ltd. aus Korea), Covishield, Janssen, Moderna, Pfizer-BioNTech, Sinopharm oder Sputnik V geimpft wurden, sowie ihre mitreisenden Kinder;
    • Passagiere mit einem positiven COVID-19-PCR-Test, der höchstens 96 Stunden vor dem Abflug vom ersten Einschiffungsort durchgeführt wurde, und einer COVID-19-Wiederherstellungsbescheinigung, die höchstens 60 Tage vor dem Abflug ausgestellt wurde;
    • Passagiere, die jünger als 18 Jahre sind und mit ihren vollständig geimpften Eltern reisen.

    Die Höchstzahl der Tage, die bei der Ankunft gewährt werden, beträgt 30 Tage, es sei denn, es wurden bilaterale Vereinbarungen oder Verträge getroffen. Der Besucher hat keinen Anspruch auf diese Aufenthaltsdauer, sondern es liegt im Ermessen der maledivischen Einwanderungsbehörde, eine beliebige Anzahl von Tagen zu gewähren, die kleiner oder gleich 30 ist.

    Die gewährte Aufenthaltsdauer ist auf dem Vermerk im Reisepass vermerkt. Besuchern wird empfohlen, ihren Reisepass auf den Ankunftsvermerk zu überprüfen und die Anzahl der gewährten Aufenthaltstage auf den Malediven zu notieren. Nach der Ankunft als Tourist ist es dem Besucher nicht gestattet, während seines Aufenthalts auf den Malediven irgendeiner Form von Geschäft, Beschäftigung, Beruf oder bezahlter Arbeit nachzugehen.

    Kategorien wie Besucher aus dem sozialen Bereich, Freunde, Familienangehörige oder Medien- und Geschäftsbesucher, die nicht als echte Touristen gelten, sollten unbedingt vor ihrer Ankunft ihre Patenschaft anmelden (falls zutreffend), um die Durchreise zu erleichtern. Sie müssen sich zwischen dem dritten und fünften Tag nach der Einreise einem zusätzlichen PCR-Test unterziehen. Nichttouristische Einreisende über 12 Jahre, die ihre Impfung nicht mindestens zwei Wochen vor der Ankunft abgeschlossen haben, müssen ebenfalls 14 Tage in Quarantäne bleiben und sich am Ende der Quarantäne einem weiteren PCR-Test unterziehen.

    Alle Reisenden werden auch daran erinnert, dass es strafbar ist, länger als die angegebene Anzahl von Tagen auf den Malediven zu bleiben.

    Zuletzt aktualisiert am 13. Mai 2022.

    Einschränkungen für Reisen zwischen Österreich und den Malediven

    • Bei der Einreise auf die Malediven ist keine Quarantäne erforderlich.
    • Ungeimpfte Passagiere, die nach Hause zurückkehren, müssen für 10 Tage in Quarantäne.
    • Geimpfte Passagiere müssen nicht unter Quarantäne gestellt werden.
  • Schweiz

    Generelle Einreisebeschränkungen für die Malediven

    Ein Touristenvisum wird für alle Nationalitäten bei der Ankunft auf den Malediven ausgestellt. Ein Ausländer, der als Tourist auf die Malediven reist, benötigt also keine Vorabgenehmigung für das Visum. Die Person muss jedoch die grundlegenden Einreisebedingungen erfüllen, um bei der Ankunft die Einreisegenehmigung zu erhalten.

    Die grundlegenden Einreisevoraussetzungen sind wie folgt:

    • Ein Reisepass oder ein Reisedokument mit maschinenlesbarer Zone (MRZ) mit einer Gültigkeit von mindestens einem Monat; und
    • Eine im Voraus bezahlte Hotelbuchung/Unterkunft für den gesamten Aufenthalt; und
    • Ausreichende Geldmittel für die geplante Aufenthaltsdauer auf den Malediven; und
    • Bestätigte Weiter-/Rückreisetickets in das Heimatland oder in das Land des Wohnsitzes (gilt nicht für Inhaber einer gültigen Aufenthaltsgenehmigung); und
    • Einreiseerleichterungen für die Weiterreise, z. B. das Visum.

    Die Gesundheitserklärung für Reisende (Traveler Health Declaration, THD) muss von allen Reisenden, die auf die Malediven reisen oder von dort abreisen, 48 Stunden vor der Abreise ausgefüllt und eingereicht werden. Sie können das Formular elektronisch über IMUGA einreichen.

    Gelbfieber-Impfbescheinigung, falls zutreffend.

    COVID-19 negatives PCR-Testergebnis, das beim Ausfüllen des Formulars für die Gesundheitserklärung des Reisenden beizufügen ist (die Probe muss 96 Stunden vor der Abreise auf die Malediven entnommen werden, wobei die Zeit ab dem ersten Einschiffungsort auf dem Weg zu den Malediven zählt). Passagiere, die sich länger als 24 Stunden im Transit befinden, müssen den Test wiederholen.
    Das Testergebnis muss den Namen des Passagiers wie im Reisepass eingetragen sowie Name und Anschrift des Testlabors enthalten.

    Das gilt nicht für:

    • Passagiere, die jünger als 1 Jahr sind;
    • Fluggäste mit einem positiven COVID-19 PCR-Test, der höchstens 96 Stunden vor dem Abflug vom ersten Einschiffungsort durchgeführt wurde, und einer COVID-19-Wiederherstellungsbescheinigung, die höchstens 60 Tage vor dem Abflug ausgestellt wurde.

    Passagiere, die als Touristen reisen, müssen über eine Hotelbuchungsbestätigung für den gesamten Aufenthalt in einer registrierten touristischen Einrichtung verfügen.

    Die Reisenden können für 14 Tage in Selbstquarantäne genommen werden.

    Dies gilt nicht für:

    • Passagiere mit einer COVID-19-Impfbescheinigung, aus der hervorgeht, dass sie mindestens 14 Tage vor der Ankunft vollständig mit AstraZeneca (Vaxzevria oder SK Bioscience Co Ltd. aus Korea), Covishield, Janssen, Moderna, Pfizer-BioNTech, Sinopharm oder Sputnik V geimpft wurden, sowie ihre mitreisenden Kinder;
    • Passagiere mit einem positiven COVID-19-PCR-Test, der höchstens 96 Stunden vor dem Abflug vom ersten Einschiffungsort durchgeführt wurde, und einer COVID-19-Wiederherstellungsbescheinigung, die höchstens 60 Tage vor dem Abflug ausgestellt wurde;
    • Passagiere, die jünger als 18 Jahre sind und mit ihren vollständig geimpften Eltern reisen.

    Die Höchstzahl der Tage, die bei der Ankunft gewährt werden, beträgt 30 Tage, es sei denn, es wurden bilaterale Vereinbarungen oder Verträge getroffen. Der Besucher hat keinen Anspruch auf diese Aufenthaltsdauer, sondern es liegt im Ermessen der maledivischen Einwanderungsbehörde, eine beliebige Anzahl von Tagen zu gewähren, die kleiner oder gleich 30 ist.

    Die gewährte Aufenthaltsdauer ist auf dem Vermerk im Reisepass vermerkt. Besuchern wird empfohlen, ihren Reisepass auf den Ankunftsvermerk zu überprüfen und die Anzahl der gewährten Aufenthaltstage auf den Malediven zu notieren. Nach der Ankunft als Tourist ist es dem Besucher nicht gestattet, während seines Aufenthalts auf den Malediven irgendeiner Form von Geschäft, Beschäftigung, Beruf oder bezahlter Arbeit nachzugehen.

    Kategorien wie Besucher aus dem sozialen Bereich, Freunde, Familienangehörige oder Medien- und Geschäftsbesucher, die nicht als echte Touristen gelten, sollten unbedingt vor ihrer Ankunft ihre Patenschaft anmelden (falls zutreffend), um die Durchreise zu erleichtern. Sie müssen sich zwischen dem dritten und fünften Tag nach der Einreise einem zusätzlichen PCR-Test unterziehen. Nichttouristische Einreisende über 12 Jahre, die ihre Impfung nicht mindestens zwei Wochen vor der Ankunft abgeschlossen haben, müssen ebenfalls 14 Tage in Quarantäne bleiben und sich am Ende der Quarantäne einem weiteren PCR-Test unterziehen.

    Alle Reisenden werden auch daran erinnert, dass es strafbar ist, länger als die angegebene Anzahl von Tagen auf den Malediven zu bleiben.

    Zuletzt aktualisiert am 13. Mai 2022.

    Einschränkungen für Reisen zwischen der Schweiz und den Malediven

    • Bei der Einreise auf die Malediven ist keine Quarantäne erforderlich.
    • Ungeimpfte Passagiere, die nach Hause zurückkehren, müssen für 10 Tage in Quarantäne.
    • Geimpfte Passagiere müssen nicht unter Quarantäne gestellt werden.
Einreise zur Zeit nicht möglich
Aus den folgenden Ländern ist eine Einreise zur Zeit nicht möglich:
  • Zur Zeit liegen keine Informationen zu Ländern in dieser Kategorie vor.
Weitere Informationen findest du auf unserer COVID-19 Informationsseite oder der offiziellen Webseite
Es ist noch nicht vorbei...Wir haben noch viel mehr für dich im Angebot... schau dir all unsere Surfreisen an
Bekannt aus